visual_facts

Wusstest Du schon?

Neben Sauerstoff ist Wasser die wertvollste Ressource für menschliches Leben auf der Erde. Betrachten wir unseren Planeten, scheint es, als hätten wir unendlich viel Wasser zur Verfügung. Aber unser Trinkwasser wird dennoch immer knapper.

Obwohl über 71 Prozent der Erdoberfläche mit Wasser bedeckt ist, beträgt der Frischwasseranteil nur 2,5 Prozent und nur 0,5 Prozent sind für Menschen zugänglich. Der restliche Teil ist entweder in Gletschern und Polareiskappen gefroren oder außerhalb unserer Reichweite tief im Erdinneren.


img_global-water

In absoluten Zahlen: 
43 000 km³

Frischwasser stehen der Weltbevölkerung

pro Jahr zur Verfügung.


Diese Menge gleicht

172 000 000 000
olympischen Schwimmbädern.


Das verfügbare Frischwasser wird von
vier verschiedenen Bereichen genutzt:


icon_reservoirs

RESERVOIRE

(natürliche und künstliche, z.B. Flüsse, Seen, Staudammprojekte)

Wasserverbrauch:
5%


icon_agriculture

LANDWIRTSCHAFT

(z.B. Lebensmittel-
plantagen, …)

Wasserverbrauch:
9%


icon_domestic_use

HAUSGEBRAUCH

(z.B. Trinken, Kochen, Duschen, Toilettenspülung, …)

Wasserverbrauch:
20%


icon_industry

INDUSTRIE

(z.B. Lebensmittelproduktion, Automobilindustrie, …)

Wassernutzung:
66%


Seit Beginn des letzten Jahrhunderts bringen
Modernisierungsprozesse

ein bedeutendes Wachstum im weltweiten Frischwasserverbrauch mit sich.


1900

icon_all_main_areas

331 km³
132 400 000 


1950

icon_all_main_areas

768 km³
307 200 000 


1980

icon_all_main_areas

1 686 km³
674 400 000 


1995

icon_all_main_areas

2 074 km³
829 600 000 


Schätzungen zufolge liegt
der weltweite Frischwasserverbrauch im Jahr 2025 bei
2 764 km³
1 105 600 000  


Was bedeutet das für uns?

Wasser ist eine erneuerbare Ressource. Bedenkt man, dass wir pro Jahr nur 2 764 km³ der insgesamt verfügbaren 43 000 km³ nutzen, dann scheint der Begriff “weltweite Wasserkrise” übertrieben. Aber während der Wasserkonsum steigt, sinkt die Verfügbarkeit dieser Ressource aufgrund des Klimawandels und langer Trockenzeiten. Die Konsequenzen dieser Wasserknappheit sind überall auf der Welt erkennbar – schon heute!


Bis 2035

icon_world_map_people

47% der Weltbevölkerung
wird in Regionen leben, die von großer Wasserknappheit betroffen sind.


Bis 2050

icon_industrial_production

Der Wasserkonsum in der Industrieproduktion
wird um 400% gestiegen sein.

 


icon_species

Die Artenvielfalt, die auf dem Festland lebt,
wird um 10% gesunken sein.


Bis 2100

icon_river

Die Flusspegel in Europa
werden um ca. 40% gesunken sein.


icon_elephant

Über
40% der Lebewesen
werden ausgestorben sein.


icon_island

Der steigende Meeresspiegel wird
30% der weltweiten Küstenfeuchtgebiete
verschluckt haben.


icon_drought_land

Ein Drittel der
weltweiten Landoberfläche
wird ausdürren und nicht länger nutzbar sein.


Die Marken hinter der Initiative


logo_theramed
logo_fa
logo_schauma